Historie Mohren-Apotheke Nürnberg, älteste Apotheke in Nürnberg

Rat und Tat – Seit Generationen

1442 wird die Mohren-Apotheke erstmals urkundlich erwähnt und ist damit die älteste Apotheke Nürnbergs.
Kaiser und Könige hat sie aufsteigen und fallen sehen, kulturelle Blütezeiten und Tiefpunkte erlebt.

Sie möchten mehr über die Geschichte der Mohren-Apotheke wissen oder über die Herkunft des Namens Mohrenapotheke – dann klicken Sie hier. Sie erhalten ein PDF mit detaillierten Informationen zum download.

Rat und Tat – Mit Familie Bouhon

Seit 1938 ist die Apotheke nunmehr in 3. Generation im Besitz der Familie Bouhon. Im 2. Weltkrieg musste die Familie die Zerstörung des Geschäftshauses verkraften. In einem Barackenbau vor der Lorenzkirche konnten Kranke auf die Hilfe der Apotheke vertrauen, bis man am 12. März 1951 am alten Standort das Mohren-Haus mit großer Freude wieder eröffnen konnte.

Rat und Tat – Mit hausinterner Arzneimittelherstellung

1961 erhielt Walter Bouhon die Erlaubnis zur Herstellung von Arzneimitteln.
1966 kommt es zur Gründung der Apotheker Bouhon GmbH, die sich bis heute mit einem mittlerweile breiten Angebot von Hautpflegeprodukten der Marke "frei" zeigt und europaweit tätig ist.

Rat und Tat – Bei der Entwicklung der Marke "frei"

Bis heute hält die Mohren-Apotheke an den traditionellen Eigenspezialitäten fest und stößt gerade in Zeiten des steigenden Bewusstseins für natürliche und reine Arzneimittel auf viele Freunde – sowohl bei den Nürnbergern als auch bei vielen der 750.000 Touristen jährlich, die aus dem Apotheker-Portal der Lorenzkirche heraustreten und den Weg in die Mohren-Apotheke finden.

Rat und Tat – Mit Blick in die Zukunft